Racing is life... ...anything that happens before or after is just waiting! (Steve McQueen)

WAS IST X-BOW BATTLE?

FREIES FAHREN:

Im Jahr 2019 wird es am Red Bull Ring am 17.4.2019 einen eigenen Trackday für KTM X-BOW's geben.

Außerdem wird es im Zuge der X-BOW BATTLE am Red Bull Ring am Donnerstag, 23.5.2019 einen weiteren Trackday geben.

Wir freuen uns über alle Teilnehmer der X-BOW BATTLE und über alle X-BOW Fahrer, die einmal ihren eigenen X-BOW auf der Rennstrecke bewegen möchten.

separator

SPRINT-RENNEN:

Die auf Club-Sport-Niveau basierende Rennserie richtet sich vornehmlich an engagierte Amateure und X-BOW Besitzer, die im Besitz einer nationalen / bzw. internationalen D-Lizenz sind und sich im Rahmen der X-BOW BATTLE der Herausforderung eines Rennens stellen wollen.

Klassen:

  • ROOKIES-CHALLENGE (min. nationale D-Lizenz)

  • ELITE (min. nationale D-Lizenz)

  • GT4 (min. internationale D-Lizenz)

An insgesamt 5 Rennwochenenden werden jeweils 2 SPRINT-Rennen in allen Klassen ausgetragen.

Die Rennstrecken Mugello/IT, Brno/CZ, Red Bull Ring/AT, Nürburgring/DE und Hungaroring/HUsind die Kulissen für packenden und spannenden Rennsport mit den spektakulären, formelähnlichen Supersportwagen aus Mattighofen.

Im 10. Jahr der X-BOW BATTLE gibt es neben den SPRINT-RENNEN auch wieder den ENDURANCE-Bewerb, welcher in 2019 ab Brünn bei 4 Events ausgetragen wird.

Das Format garantiert packenden Rennsport für jeden ambitionierten X-BOW Fahrer, wobei das Teilnehmerfeld aus einer Mischung vom Einsteiger bis zum Semi-Profi besteht.

Für Interessenten ohne eigenen X-BOW besteht die limitierte Möglichkeit, Rennfahrzeuge bei einzelnen Teams anzumieten.

Anfragen unter BATTLE@Silbermayr.de

Standard-Format der SPRINT-Rennen:

  • 2-4 x Training
  • 1-2 x Qualifying
  • 2 x Rennen á 25 min.

separator

BATTLE-ENDURANCE:

Neben den SPRINT-Rennen der einzelnen Klassen wird in 2019 bei jeder Veranstaltung auch wieder die BATTLE-ENDURANCE ausgetragen. Dabei handelt es sich genau genommen um eine 55-min. Langstrecken-Staffel, wobei generell jedes Team aus 2 Fahrern besteht. (Einzelstarts ebenfalls möglich).

Ab 2019 sind bei der BATTLE-ENDURANCE neben den Fahrzeugen der ELITE-SPRINTS, sowohl die Fahrzeuge der ROOKIES-CHALLENGE, als auch die neuen KTM GT4-Fahrzeuge startberechtigt.

Alle Fahrer benötigen für die Teilnahme FIA-homologierte Fahrerausrüstung und in der Klasse ROOKIES-CHALLENGE und ELITE zumindest die nationale D-Lizenz und in der GT4-Klasse die internationale D-Lizenz.

Format:

  • 1 x Qualifying
  • 1 x Rennen á 55 min

 

separator

ROOKIES-CHALLENGE:

Die seit 2015 bestehende ROOKIES-CHALLENGE orientiert sich am Motorsport-Einsteiger und bietet den Teilnehmern mit dem seriennahen KTM X-BOW das ideale Motorsport-Gerät um echtes Rennfeeling in 2 Sprint-Rennen und im Rahmen der ENDURANCE pro Wochenende zu erleben.

Die Teilnahme erfolgt ausschließlich mit von KTM gemieteten und eingesetzten Fahrzeugen, um Chancengleichheit zu garantieren („ARRIVE & DRIVE), wobei die Miete folgende Leistungen beinhaltet: Fahrzeugmiete, Nenngebühr, Betreuung durch KTM-Werksmechaniker, 1 Satz Michelin-Slicks (ggfls. Regenreifen), Treibstoff und Verschleißteile und Fahrzeugtransport und –aufbereitung.

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine nationale D-Lizenz.

Außerdem besteht für die Fahrer der ROOKIES-CHALLENGE auch die Möglichkeit der Teilnahme an der BATTLE-ENDURANCE.

Format:

  • 2 x Freies Training
  • 2 x Qualifying
  • 2 x Rennen á 25 min.

separator


X-BOW BATTLE Gebühren 2019

alle Preise sind Netto-Preise

TRACKDAY

alle Preise sind Netto-Preise
  • Trackday 790 €
    (ganzer Tag)

BATTLE

alle Preise sind Netto-Preise
  • Nenngebühr BATTLE-SPRINT: 1.690 €
  • Nenngebühr BATTLE-ENDURANCE: 690 €
    (Team)

JAHRESEINSCHREIBUNG

alle Preise sind Netto-Preise
  • Jahreseinschreibung alle 5 Events: 9.990 €
  • ROOKIES-CHALLENGE: siehe Folder

ROOKIES CHALLENGE Info folder (KTM): 

 

Sie haben Fragen?

Email

Sie möchten an der Battle teilnehmen oder haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

MEHR ZUM
X-BOW

Mit der Serienversion des KTM X-BOW präsentierte KTM seine Interpretation eines Supersportwagens für das 21. Jahrhundert. „Wir wollten die Idee Colin Chapmans von einem spartanischen, leichten und auf das Wesentliche reduzierten Sportwagens in das neue Jahrtausend transferieren – mit möglichst vielen technologischen Innovationen“, so KTM CEO Stefan Pierer im Rückblick auf die Entstehungsgeschichte des ersten vierrädrigen Modells der Unternehmensgeschichte.

Mehr Lesen
Michelin Michelin Valvoline Valvoline Jansen Jansen Scuderia S7 Scuderia S7 4f 4f KTM KTM Orlimex Orlimex